Familie Buschmann – ihr Leben für die Kunst und für die Musik

Der Kultur- und Geschichtsverein Friedrichroda e.V. hat gerade (06. Oktober, 10 Uhr) im Heimatmuseum Friedrichroda die Ausstellung „Familie Buschmann – ihr Leben für die Kunst und für die Musik“ eröffnet.

Friedrich Buschmann und Friedrichroda sind unauflöslich miteinander verbunden – nicht nur vom Namen her. Der als Erfinder der Mund- und Handharmonika bekannte Sohn von Friedrichroda dachte zeitlebens gerne an seinen Geburtsort in der schönen Thüringer Heimat. Aber auch die Stadt Friedrichroda hat diesen berühmten Bürger nicht vergessen. Nach seinem Namen wird jetzt sogar eine Schule und eine Straße benannt.

Ich durfte den Verein grafisch & beratend ein wenig unterstützen und bin sehr stolz, was Klaus Henniges und Dr. Schwab auf die Beine gestellt haben. Es entstanden Tischkärtchen und Bilder wurden reproduziert.

Die 4. Klasse der „Friedrich-Buschmann-Grundschule“ hat die Ausstellungseröffnung musikalisch auf der Mundharmonika begleitet und auch einige Musiker um Dr. Schwab haben ihre Instrumente mitgebracht und ein wenig musiziert. Ein Lichtblick und ein Ohrenschmaus an diesem grauen Herbstag.

Hier einige Bilder von heute:

Falls es Sie mal nach Friedrichroda verschlägt, kann ich Ihnen diese liebevoll recherchierte und gestaltete Ausstellung wärmstens empfehlen. Schauen Sie vorbei. Die Öffnungszeiten sind wie folgt:

Heimatmuseum Friedrichroda
Reinhardsbrunner Straße 6
99894 Friedrichroda
———————————
Öffnungszeiten:
Di, Sa: 10 – 12 Uhr
Mi, Do: 10 – 12 Uhr / 15 – 17 Uhr